Navigation

Bayerische Vertretung in Brüssel

Die ständige Vertretung des Freistaates Bayern bei der Europäischen Union in Brüssel – das ehemalige Institut Pasteur



Bauherr : Freistaat Bayern
Planung : Staatliches Bauamt Aschaffenburg
Bauvolumen : ca. 29.000.000 €
     
Leistungsbild : Bestandsuntersuchung in statisch – konstruktiver Hinsicht
Vorplanung mit detaillierter Statik
Entwurfsplanung mit Detailentwicklung
Leistungskatalog in statisch-konstruktiver Hinsicht
     
Konstruktion : Das ehemalige Institut Pasteur wurde vom Freistaat Bayern als schlüsselfertige Liegenschaft (ppp-Modell) vom Eigentümer und Generalübernehmer SEL/CCL erworben. Als Grundlage für den Kauf war ein Leistungskatalog zu erstellen, der die einzelenen Gebäude – Institut, Villa, Marstall und Saal – hinsichtlich gewünschter Geometrie, Material und Gestaltung genau definierte. Hierzu wurde durch unser Büro die vorhandene Bausubstanz auf ihre Tauglichkeit untersucht und die Dimensionierung aller tragenden Bauteile für die Umbau- und Neubaumaßnahmen erarbeitet. Die Ergebnisse wurden in einen Leistungskatalog umgesetzt.

Die Statische Berechung mit Ausführungsplanung erfolgte durch den Generalübernehmer unter Verwendung der zur Verfügung gestellten Entwurfsplanung.